Kunst Tapete - Plakate

Werbeplakate gibt es schon lange. Doch erst mit der Verbreitung der Farblithographie gewann das Plakat an Bedeutung, und begeistert von der Technik gestalteten auch Künstler Plakate. Jules Chéret, Henri de Toulouse-Lautrec, der die Pariser Halbwelt auf seinen Darstellungen des Moulin Rouge verewigte, und Alfons Mucha trugen durch ihre Jugendstil-Motive dazu bei, dass sich das Plakat zu einem künstlerischen Genre entwickelte. Hier sehen wir nicht nur den Beginn der modernen Gebrauchsgrafik, sondern auch die Verbindung von handwerklichem Können mit der Möglichkeit, in großer Auflage zu produzieren. Wenn man die Plakate ansieht, ist der Aufbruch in die neue Zeit deutlich spürbar. Die klaren Farben und starken Kontraste machen diese Kunst-Tapeten zum Blickfang in Ihrer Wohnung.
Dass Plakate nicht nur Werbung sind, sondern künstlerisch gestaltete Gebrauchsgraphiken, wird beim Anblick unserer Reihe von Kunst-Tapeten deutlich: Die kleine Sammlung von Tapeten mit Plakat-Motiven zeigt die berühmtesten Werke namhafter Künstler. Übrigens hat man vor allem in Frankreich sehr schnell den künstlerischen Wert des Mediums Plakat erkannt: schon Ende des 19. Jahrhunderts gab es Ausstellungen und Sammler-Mappen mit verkleinerten „Affiches“. A propos „sammeln“: Wie wäre es, wenn Sie mehrere hochformatige Kunst-Tapeten nebeneinander auf eine breitere Wand setzen? Das ist viel origineller, als einzelne Plakate zu rahmen. Wenn Sie nicht sammeln, sondern ein einzelnes Lieblingsmotiv unter den Kunst-Tapeten finden, dann gilt natürlich: ziehen Sie das Plakat-Motiv möglichst groß und geben Sie ihm einen gut sichtbaren Platz an der Wand. Sollten Sie vor Ihrer Tapeten Online-Bestellung Rat benötigen, ist unsere Service Hotline gerne für Sie da.