Designer Tapeten Katja Hammermüller

„Universe“, „Future“ … man muss sich nur die Titel der Bilder von Katja Hammermüller ansehen, dann weiß man: hier geht es um Bedeutendes, um die drängenden Fragen im Leben, um das ganz Große. Das klingt ernst, womöglich schwierig? Nicht bei Hammermüller. Ihre Bilder sind bunt, nein: kunterbunt, knallbunt, ein einziger Farbrausch, eine Explosion von Rot, Blau, Grün und Gelb, voller Lebensfreude.
Katja Hammermüller
„Universe“, „Future“ … man muss sich nur die Titel der Bilder von Katja Hammermüller ansehen, dann weiß man: hier geht es um Bedeutendes, um die drängenden Fragen im Leben, um das ganz Große. Das klingt ernst, womöglich schwierig? Nicht bei Hammermüller. Ihre Bilder sind bunt, nein: kunterbunt, knallbunt, ein einziger Farbrausch, eine Explosion von Rot, Blau, Grün und Gelb, voller Lebensfreude. Mosaiksteinchen in starken, knalligen Farben fügen sich mal zu Motiven, mal zu einem lebhaften Hintergrund, vor dem sich wie ein Schattenriss eine Frauengestalt, die Oper von Sydney oder Meereswellen zeigen. Starke Bilder – und starke Tapeten, die Katja Hammermüller uns hier präsentiert. Wer sich für eine Designer-Tapete von Katja Hammermüller entscheidet, setzt bei der Wandgestaltung einen klaren Akzent.
Rote Farbe, starke Wirkung Katja Hammermüllers Tapeten-Designs sind poppig bunt. Dominant ist leuchtendes Rot, eine kraftvolle Farbe, die Räume stark beinflusst. Zeit also für ein wenig Farbpsychologie: Rot wirkt anregend, belebend. Wir verbinden es mit Feuer, Erotik, Tatendrang, es wirkt selbstbewusst und erregt Aufmerksamkeit. Wenn man Rot mit neutralen Farben wie Schwarz, Weiß oder Grau kombiniert, übernimmt Rot sofort die Hauptrolle. Mit Orange oder Rosa verbindet es sich harmonisch, mit der Komplementärfarbe Grün ergibt sich ein spannungsgeladener Kontrast. Kurz: mit Rot kommt richtig Leben in die Wohnung! Wohnen mit roten Tapeten Weil Rot so anregend wirkt, ist es für Räume, in denen Sie sich entspannen möchten, nicht gut geeignet. Anders hingegen im Wohnbereich: hier wirken rote Tapeten wohnlich und warm. Auch in Küche und Esszimmer findet eine rote Tapete ihren Platz: Rot steigert den Appetit und das sinnliche Erleben, also auch die Freude an einem leckeren Essen. Und im Arbeitszimmer? Hier stimuliert Sie eine rote Wand, regt Tatendrang und Kreativität an. Allerdings braucht eine rote Tapete auch Platz, denn kleine Räume können mit einer roten Tapete noch kleiner wirken. Die Lösung für kleinere Zimmer: tapezieren Sie Ihre Wand nur zu einem Teil mit einer roten Tapete, das gibt dem Raum die rote Farbe, ohne ihn optisch zu verkleinern. Energiegeladen und lebensfroh Schon die Farbe Rot allein belebt. Um wieviel mehr regen die Motive von Katja Hammermüller an! Sie kombiniert Rot mit vielen anderen leuchtenden Farben. Ihre Designer-Tapeten sind Ausdruck reiner Lebensfreude. Ob die abstrakten „Ohne Titel“, die „Dancing Mimi“ oder „Ways“: die spannungsgeladenen Farbkombinationen vibrieren vor Energie, sie sind wahre Gute-Laune-Booster. Als wir von der Tapeterie die Bilder von Katja Hammermüller zum ersten Mal gesehen haben, waren wir spontan beeindruckt von der starken Ausstrahlung ihrer Motive. Und haben Sie gleich gefragt: Woher nimmt sie die Inspiration für Ihre Bilder? Schon als Kind, so sagt Hammermüller, habe sie sich gern in eigene Phantasiewelten zurückgezogen. In ihren (Tag-)Träumen verarbeitet sie Alltag, Reisen, Emotionen auf ganz eigene Art. Ihre Fröhlichkeit und Neugier auf alles, was das wilde, bunte Leben so bietet, bringt sie als Künstlerin nun auf Papier, auf Leinwand – und auf Tapete. Wer eine Designer-Tapete von Katja Hammermüller auswählt, bekommt ein Stückchen dieser Lebensfreude an die Wand. Lassen Sie sich inspirieren, lassen Sie sich anregen … wir wünschen Ihnen viel Spaß mit einer Tapete von Katja Hammermüller!